Masaccio oder eine neue Perspektive

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Das Webinar ist buchbar.

Mittwoch, 27. Oktober 2021 19:00–20:00 Uhr

Kursnummer 82020910
Dozentin Barbara de Mars
Datum Mittwoch, 27.10.2021 19:00–20:00 Uhr
Gebühr 9,00 EUR

Kurs weiterempfehlen


Wie konnte es sein, dass ein kaum 20-Jähriger die Malerei und unsere Wahrnehmung der Perspektive grundlegend veränderte?
Masaccio, der eigentlich Tommaso di Ser Giovanni di Mone Cassai hieß, wurde 1401 in der Provinzstadt San Giovanni Valdarno geboren und ging als Teenager nach Florenz. Unter dem Einfluss von Filippo Brunelleschi entwickelte Masaccio bald die "Florentiner Zentralperspektive" in der Malerei und verlieh seinen Figuren durch Hell-Dunkel-Kontrast Plastizität und Natürlichkeit.
Anhand exemplarischer Werke wie das Triptychon von San Giovenale, die "Dreifaltigkeit" von Santa Maria Novella und dem Freskenzyklus von Santa Maria del Carmine wird erzählt, wie die Malerei "modern" wurde. Masaccio blieb wenig Zeit, er starb noch nicht einmal 27-jährig unter ungeklärten Umständen in Rom.
Barbara de Mars studierte in München Germanistik, Theaterwissenschaft, Internationales Recht und Medienmarketing. Seit über 20 Jahren lebt sie in Italien, die meiste Zeit davon im Goldenen Dreieck der Toskana zwischen Florenz, Arezzo und Siena. Sie schreibt Bücher zu kultur- und kunstgeschichtlichen Themen.

Den Zugangslink zum Webinar und den Link zum Login-Leitfaden finden Sie in Ihrer Anmeldebestätigung.
Ihr Webinar läuft mit dem Video-Conferencing-System edudip. Technische Voraussetzungen für die Teilnahme: Desktop-Rechner oder Notebook, iPad oder iPhone. Für Ihren Kurs brauchen Sie keine Kamera und kein Headset. Die Internetverbindung sollte mindestens eine Bandbreite von 6 MBit/s haben, empfohlen sind 16 MBit/s. Wir empfehlen, kein WLAN, sondern eine drahtgebundene Internetverbindung zu nutzen. Für edudip müssen Sie keine Software herunterladen. Unter  https://www.webinare-vhs.de/was-sie-benoetigen finden Sie ausführliche Informationen.
Webinar

Barbara de Mars Autorin

Autorin und Journalistin, wohnhaft in der Nähe von Florenz